Eltern-Informationsabend am Freitag, 16.6.23 um 20 Uhr im Vereinsheim

Zum kommenden Schuljahr 2023-2024 soll in Kooperation des Musikvereins 1974 Schifferstadt e.V. mit der Grundschule Nord wieder das Bläserprojekt starten.
Das Bläserprojekt ist eine besondere Form des gemeinsamen Musizierens mit Blasinstrumenten: Jede Schülerin und jeder Schüler erlernt ein Instrument von Grund auf und von Anfang an wird im kleinen Orchester gemeinsam musiziert. Spielerisch werden dabei musikalische Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten erlernt.

Es werden die Instrumente Querflöte, Klarinette, Trompete und Euphonium besetzt sein.

Die Kinder erhalten Ensemblestunden und Instrumentalunterricht zum eigenen Instrument. Das Projekt findet freitags in der 5. Stunde in der Grundschule bzw. freitags um 15 Uhr im Vereinsheim statt.
Die Teilnehmer erhalten für ein Schuljahr eine sehr günstige und fundierte musikalische Ausbildung von Musiklehrkräften. Falls Interesse besteht, kann das Projekt in der 3. Klasse weitergeführt werden.
Die monatlichen Teilnahmegebühren samt Instrumentenleihe belaufen sich auf 45,00 €.

Teilnehmen kann jedes Kind der künftigen 2. Grundschulklasse. Musikalische Vorerfahrung wird nicht vorausgesetzt.

Interessierte laden wir herzlich zu einem

Eltern-Informationsabend
am Freitag, 16. Juni 2023, um 20:00 Uhr
ins Vereinsheim (Birkenweg 2a, Schifferstadt) ein.

Gerne erläutern wir bei dieser Veranstaltung den Eltern alle Details zum Bläserprojekt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Falls Sie beim Eltern-Informationsabend verhindert sind, können wir Ihnen per E-Mail Informationen zukommen lassen. Kontaktieren Sie uns über vorsitzende [at] mv1974-schifferstadt [dot] de

Auftritt auf der Landesgartenschau in Balingen am 4. Juni

Der Musikverein Balingen e.V. blickt auf eine 127-jährige Vereinsgeschichte zurück und gehört mit zu den ältesten Vereinen in der Kreisstadt Balingen. Bei diesem Frühschoppenkonzert musizieren die Musiker*Innen des MV Balingen zusammen mit der Gastkapelle aus Schifferstadt als großes gemeinsames Orchester. Das Programm umfasst Musikstücke aus vielen verschiedenen Genres der konzertanten Blasmusik.

Konzert am 4.6.2023 12:00 – 14:00 Uhr

Details im Kalender.

Nachbericht Matinee vom 26.03.2023

Am vergangenen Sonntag präsentierten verschiedene Schüler des Musikverein 1974 Schifferstadt ein bunt gemischtes Matinee-Programm im vereinseigenen Musikheim. Vom Anfänger bis zum erfahrenen Musiker, von Klassik bis Jazz, von Querflöte bis Gitarre, wurde bei der Matinee alles geboten. Dies wollten sich auch viele Zuhörer nicht entgehen lassen, denn der Saal war voll besetzt.

Los ging es mit den Klassen von Pia Darmstädter in Form eines Querflöten-Duos und zwei Querflöten-Quartetten. Das Duo, bestehend aus den ganz jungen Musikerinnen Sophia Lenz und Lucia Poigné, trug, begleitet von ihrer Lehrerin am Klavier, vier kurze Melodien mit schönem Ton sehr intonationssicher dem Publikum vor. Darauf folgte das erste Quartett bestehend aus den Musikerinnen Maja Hofmann, Hannah Magin, Lorena Hamers und Letizia Schröder, was sich unter anderem klassisch-kammermusikalischen Stücken wie „Pachelbel Kanon“ oder „eine kleine Nachtmusik“ bediente und selbstbewusst und präzise präsentierte. Das zweite Quartett begeisterte auf höchstem Niveau, technisch und musikalisch sehr ausgereift mit einem „Scherzo“ von F. Cesarini, gespielt von Livia Laufer, Helen Ohnheiser, Johanna Schmith und Pia Darmstädter.

Zwei modernere Stücke „Besame Mucho“ und „Don‘t You Worry ‚Bout a Thing“ waren von der Klasse Thomas Panzer vom Duo Joshua Brodt am Tenorsaxophon und Toni Farian am Klavier zu hören, die sehr emotional und ausdrucksstark von den beiden Schulfreunden interpretiert wurden.

Obwohl der Lehrer der nächsten Klasse, Stefan Weis, selbst am Sonntag erkrankt war, hinderte das nicht die vier Schülerinnen und Schüler ihr Talent unter Beweis zu stellen. Von Philipp Schmitt und Florentina Laufer, beide am Euphonium, ertönte als schön arrangiertes Duett der sehr bekannte Hit „Lemon Tree“ von Fools Garden. Irina Winter an der Posaune lernt erst seit einem halben Jahr ihr Instrument durch das Projekt E des Musikverein 1974 Schifferstadt, welches Erwachsenen den Wieder- oder Neueinstieg an einem sinfonischen Blasinstrument bietet. Zuerst alleine vor dem Publikum, spielte sie souverän mit Playback „Nice and Easy“, und im Anschluss zusammen mit ihrem Sohn Oskar Winter, auch an der Posaune, „Easy Beat“. Bemerkenswert ist, dass Oskar im Bläserprojekt der Grundschule eigentlich Euphonium lernt, doch parallel dazu auch Posaune. Aus Gewichtsgründen spielt er eine blaue Plastik-Posaune, die so groß wie er selbst ist.

Aus der Klasse von Björn Bein gab Clara Schröder an der Trompete mit Klavierbegleitung ihres Vaters Jens Schröder, ein kleines „Concertino“ und „He’s a Pirate“ rhythmisch sehr sicher und mit sehr schönem Trompetenklang zum Besten.

Auch das Bläserprojekt ließ sich durch den krankheitsbedingten Ausfall ihres Lehrers Stefan Weis nicht beirren: Pia Darmstädter übernahm die Leitung und Jens Schröder begleitete an der Cajon. An der Querflöte begeisterten Ella Schmitz und Kazu Woinzek, an der Klarinette Isabella Engel und Jasmin Schoenherr, an der Trompete Luise Friedrich, Luise Nicklas und Lennard Zeiser, und am Euphonium Johannes Huber und Oskar Winter, mit drei kurzen Stücken das Publikum. Die Kinder der dritten Grundschulklasse meisterten die musikalischen Herausforderungen mit mehrstimmigem Spielen und sich abwechselnden Stimmen prima.

Der letzte Beitrag der Matinee aus der Klasse von Christian Hilgert war auch wie die Darbietungen davor sehr gelungen. Noa Zwetow an der Gitarre und Johanna Kühn als Gastsängerin musizierten unplugged das Stück „Can I Be Him“ von James Arthur, welches sehr gefühlvoll, überzeugend und aufeinander abgestimmt interpretiert wurde.

Am Ende der vielseitigen Matinee versammelten sich alle Mitwirkenden zum Abschluss noch gemeinsam auf der Bühne für einen verdienten und kräftigen Applaus dieser gelungenen Matinee. Die nächste Veranstaltung, das Jahreskonzert „Schon gehört?“ mit dem Projekt E, Jugend- und Blasorchester, findet am Samstag, 22.04. um 19:30 Uhr, in der Aula des Schulzentrums Schifferstadt statt. Darauf folgt das Musikfest an Christi Himmelfahrt, 18.05., in der Waldfesthalle Schifferstadt. Auch über die Sommermonate gibt es weiteres Programm auf dem Vereinsgelände des Musikverein 1974 Schifferstadt: das Serenadenkonzert des Blasorchesters am Samstag 24.06., und einen Tag später das bekannte Jazz im Grünen am Sonntag, 25.06., und das Sommerfest der jungen Musikerinnen und Musiker am Sonntag, 16.07..

Projekt E – Bläserprojekt für Erwachsene

Trompete sucht Spieler:in!

Jeder kann ein Instrument lernen – egal in welchem Alter.

NEU: Die Infoveranstaltung fand statt, die ersten Ergebnisse finden Sie hier:

Ab Herbst 2022 plant der Musikverein 1974 Schifferstadt e.V. ein Bläserprojekt fürErwachsene.

Beim Projekt E wird erwachsenen Ein- oder Wiedereinsteigern die Chance geboten, an einem neuen Hobby Spaß zu haben.

Seien Sie neugierig auf ein Blasinstrument und bringen Sie Teamgeist mit, denn die Motivation durch die Gruppe ist der wichtigste positive Aspekt beim Musizieren. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Zu Beginn lernen Sie alle Blasinstrumente bei einem Instrumentenkarussell kennen. Sie probieren alle Instrumente unter Anleitung von Lehrkräften auch selbst aus. Danach wenden Wunschinstrumente festgelegt und eine Orchesterbesetzung zusammengestellt.

Das Projekt wird von Instrumentallehrkräften des Musikvereins begleitet, d.h. es wird Instrumental- und Orchesterunterricht geben.

Der Verein hat ein eine begrenzte Anzahl Leihinstrumente. Daneben besteht die Möglichkeit des Mietkaufes beim Instrumentenfachhandel.

Die Projektgebühr richtet sich nach der Gruppengröße. Das Projekt soll über zwei Jahre laufen.

Viele Grüße

Ihr Musikverein 1974 Schifferstadt e.V.

ffortefassado Wein

Der Musikverein 1974 Schifferstadt e.V. als Ausrichter von Jazz im Grünen steht vor der Mammutaufgabe einer Fassadenrenovierung seines Vereinsheims. Das Gebäude ist Dreh- und Angelpunkt des Vereinslebens, Heimat für die Probearbeit der verschiedenen Ensembles des Vereins und Instrumentalunterricht und nicht zuletzt auch bei Jazz im Grünen unverzichtbar.

Wir haben einen Weg gefunden, wie Sie sich etwas Gutes tun und uns gleichzeitig unterstützen können: Wir präsentieren den offiziellen ffortefassado Wein, einen 2021er Auxerrois trocken vom Weingut Schunck aus Leinsweiler/Pfalz. Diesen leckeren Weißwein können Sie am nächsten Sonntag vor Ort bei Jazz im Grünen erstehen!

35. Jazz im Grünen am So, 26.6.2022

Liebe Jazzfreunde,

mit 35 Jahren ist Jazz im Grünen eines der ältesten Jazz-Festivals weit und breit.

Der diesjährige Neustart nach der zweijährigen Corona-Pause wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung vieler Künstlerinnen und Künstler der Metropolregion, die seit Jahren das Festival begleiten und schätzen.

Für das 35. Jazz im Grünen wurde deshalb bewusst ein offenes Programm zusammengestellt, bei dem auch Gäste dazustoßen können.

Manche Künstler werden mehrfach auftreten und spontane Programmänderungen sind möglich.

Ein besonderer Dank geht an Hering Cerin, der dieses Jahr die musikalische Leitung übernommen hat.

Die große Jam-Session unterstützt aber auch direkt den Musikverein 1974 Schifferstadt e.V., der die Mammutaufgabe der bevorstehenden Fassadenrenovierung seines Vereinsheims zu bewältigen hat.

Auf was dürfen Sie gespannt sein?

  • Diese Combos treten dieses Jahr auf:
    • 11:00 Golden Hat Dixie Ramblers                          
      traditioneller Frühschoppen
    • 13:30 Rumble Jam und tagesaktuelle Gäste          
      Jazz, Blues, Latin, Groove
    • 16:00 Hering Cerins Jazzburger – all you can take und tagesaktuelle Gäste
      Bekannte Klassiker aus der Jazzbraterei sowie manch Spontanes von vegan bis tierisch frisch belegt
    • 18:30 JiG All-Stars feat. Sarah Lipfert und tagesaktuelle Gäste
      jazziger Pop und poppiger Jazz zum Tagesausklang

Endlich darf wieder gespielt, gesungen und auf unserer Wiese gefeiert werden!

Wir freuen uns darauf – wir freuen uns auf Sie!

Weitere Infos wie gewohnt auf http://www.jazzimgruenen.de/