Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung
des Musikverein 1974 Schifferstadt e.V.

Der Musikverein 1974 Schifferstadt e.V. nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst.

An dieser Stelle informieren wir Sie, wann wir welche Daten speichern und wofür wir Sie verwenden. Wir beachten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in der jeweils neuesten Fassung. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz bei uns beachtet werden.

Speicherung von Daten

Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Musikverein 1974 Schifferstadt e.V. (der Verein) personenbezogene Daten wie Anschrift, Geschlecht, Email-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Bankverbindung oder Instrument auf. Jedem Vereinsmitglied wird dabei eine Mitgliedsnummer zugeordnet. Weiter werden während der Mitgliedszeit entstandene personenbezogene Daten wie beispielsweise Zeiten der Zugehörigkeit zu einem Orchester/Ensemble, Zeitspanne und Art der Funktion im Verein, bestandene Prüfungen, gespeichert.
Mögliche Speicherorte sind die EDV-Systeme des Vorstandes, des Kassenwartes, des Schriftführers sowie des für EDV zuständigen Mitglieds des Arbeitsausschusses. Eine Sicherungskopie der Daten wird bei einem Anbieter von Web-Speicherplatz (‚Cloud‘) vorgehalten. Die Speicherung erfolgt datenschutzkonform innerhalb der EU.
Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Sonstige Informationen und Informationen über Nichtmitglieder werden vom Verein grundsätzlich intern nur verarbeitet, wenn sie zur Förderung des Vereinszweckes nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung entgegensteht.

Weitergabe der Daten an den Kreismusikverband Rhein-Pfalz

Als Mitglied des Kreismusikverbandes Rhein-Pfalz ist der Verein verpflichtet, seine aktiven Mitglieder sowie Funktionsträger an den Verband zu melden. Übermittelt werden dabei Name, Geburtsjahr, Geschlecht, Instrument, zeitliche Zugehörigkeit zu Orchestern/Ensembles sowie die zeitliche Zugehörigkeit zum erweiterten Vorstand.
Die Mitglieder des Vorstandes, der Kassenwart und der Schriftführer werden mit vollständiger Adresse und Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie der Bezeichnung der Funktion im Verein gemeldet.

Öffentlichkeitsarbeit

Der Verein informiert die lokale Tagespresse (insbesondere Rheinpfalz, Schifferstadter Tagblatt) über Auftritte der Orchester/Ensembles, erfolgte Prüfungen bei Lehrgängen (insbesondere D1, D2 Prüfungen des Kreismusikverbandes) und besondere Ereignisse, wie z.B. Feiern, das Musikfest und Jazz im Grünen. Dabei können personenbezogene Daten, wie beispielsweise Instrument, Zeiten der Zugehörigkeit zu einem Orchester/Ensemble, Ausgeübte Funktion im Verein oder
bestandene Prüfungen veröffentlicht werden.
Solche Informationen werden überdies in Rundbriefen des Vereins, auf der Internet-Seite des Vereins und am Schwarzen Brett des Vereinsheims veröffentlicht. Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand einer solchen Veröffentlichung widersprechen. Im Falle des Widerspruchs unterbleiben in Bezug auf das widersprechende Mitglied weitere Veröffentlichungen. Personenbezogene Daten des widersprechenden Mitglieds werden von der Homepage des Vereins entfernt. Der Verein benachrichtigt den Kreismusikverband Rhein-Pfalz von dem Widerspruch des Mitglieds.

Weitergabe von Mitgliedsdaten an Vereinsmitglieder

Mitgliederdaten werden nur an Vorstandsmitglieder und sonstige Mitglieder ausgehändigt, die im Verein eine besondere Funktion ausüben, welche die Kenntnis der Daten erfordert. Alle Funktionsträger mit Zugang zu personenbezogenen Daten werden nach §5 BDSG auf die zu beachtenden Vorschriften informiert und schriftlich zu deren Einhaltung verpflichtet.

Weitergabe von Mitgliedsdaten an Kooperationspartner

Der Verein übermittelt grundsätzlich keine personenbezogenen Daten der Mitglieder an Kooperationspartner.

Recht auf Auskunft und Widerruf

Gemäß BDSG können Mitglieder jederzeit Auskunft zu Ihren bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten. Möchte ein Mitglied personenbezogenen Daten korrigieren oder löschen lassen, kann dies durch formlosen Antrag per Email oder schriftlich erfolgen. Die Löschung personenbezogener Daten kann zum Verlust von Ehrungsansprüchen für aktive Mitglieder führen. Daten, die für die satzungsgemäßen Aufgaben des Vereins und Verwaltung der Mitglieder notwendig sind, können nicht gelöscht werden.

Austritt aus dem Verein

Beim Austritt werden die beim Eintritt aufgenommen sowie die während der Mitgliedszeit entstandenen personenbezogenen Daten des Mitglieds aus der Mitgliederliste gelöscht. Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke dürfen von uns erst nach einer gesetzlich geregelten Aufbewahrungsfrist gelöscht werden.

Neuerungen

Die stetige Weiterentwicklung des Mediums Internet, veränderte Rechtslagen oder Rechtsprechungen können Anpassungen unserer Datenschutzerklärung nach sich ziehen. Wir werden Sie an dieser Stelle darauf aufmerksam machen und die geänderte Fassung hier veröffentlichen.

Schifferstadt, März 2017