Bläserprojekt

Sehr geehrte Eltern der 1. Klassen der Grundschule Nord.

Zum kommenden Schuljahr 2021/2022 soll in Kooperation des Musikvereins 1974 Schifferstadt e.V. mit der Grundschule Nord wieder das Bläserprojekt starten.

Das Bläserprojekt ist eine besondere Form des gemeinsamen Musizierens mit Blasinstrumenten: Jede Schülerin und jeder Schüler erlernt ein Instrument von Grund auf und von Anfang an wird im kleinen Orchester gemeinsam musiziert. Spielerisch werden dabei musikalische Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten erlernt. Es werden die Instrumente Querflöte, Klarinette, Trompete und Euphonium besetzt sein. Das Projekt findet freitags in der 5. Stunde in der Grundschule statt. Die Kinder bekommen Ensemblestunden und Instrumentalunterricht zum eigenen Instrument. Die Teilnehmer erhalten für ein Schuljahr eine sehr günstige und fundierte musikalische Ausbildung von Diplom-Musikerziehern. Falls Interesse besteht, kann das Projekt in der 3. Klasse weitergeführt werden und dann in den normalen schulischen Musikunterricht integriert werden. Die monatlichen Teilnahmegebühren samt Instrumentenleihe belaufen sich auf 35,00 €. Teilnehmen kann jedes Kind der künftigen 2. Grundschulklasse. Musikalische Vorerfahrung wird nicht vorausgesetzt.

Interessierte laden wir herzlich zu einem digitalen Eltern-Informationsabend am Montag, 14. Juni 2021, um 19:00 Uhr ein. Mit diesem Link können Sie sich einwählen: https://bbb-schulen.rlp.net/b/506-f8y-j0x-rid
Gerne erläutern wir bei dieser Veranstaltung den Eltern alle Details zum Bläserprojekt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Falls Sie beim Eltern-Informationsabend verhindert sind, können wir Ihnen per E-Mail Informationen zukommen lassen. Kontaktieren Sie uns über dirigentin [at] mv1974-schifferstadt [dot] de.

Viele Grüße
Carina Baumann-Laufer


Dieser Elternbrief als PDF

Elternbrief Bläserprojekt Grundschule Nord 2021

Kurzinformation

Bläserprojekt-Eltern-Info KURZ 2021

Anmeldung

Anmeldung Bläserprojekt 2021


Informationen bei Carina Baumann-Laufer.
Das Bläserprojekt wird geleitet von Stefan Weis.