Nachbericht zum Kirchenkonzert

Am vergangenen Samstag lud der Musikverein 1974 Schifferstadt zum diesjährigen Kirchenkonzert in die Sankt Jakobuskirche ein. Ein Mix aus traditionellen Klängen und moderneren Werken stand auf dem Programm des Blasorchesters, die perfekt in die Akustik der Kirche passten und das Publikum begeisterten.

Es war das erste Konzert des neuen Dirigenten Patrick Koch mit dem Blasorchester des Musikvereins. Erst vor 2,5 Monaten begann Koch seine Arbeit in Schifferstadt und stellte in dieser Zeit ein romantisches, ruhiges, und auch peppiges Repertoire für das Kirchenkonzert zusammen. Die harte Probenarbeit konnte sich sehen lassen: die gut besuchte Sankt Jakobus Kirche applaudierte am Ende sehr, sodass nicht nur eine, sondern zwei Zugaben vom Blasorchester gefordert wurden.

Das Kirchenkonzert wurde mit „Fanfare Prelude“ eröffnet, welches auf dem bekannten Choral „Lobe den Herren“ basiert. Neben feierlichen Passagen und fließenden Melodien, war auch eine gewisse Leichtigkeit zu hören. Im zweiten Stück „Polonaise Es-Dur“ ging es sehr tänzerisch zu. Durch die heiteren und fröhlichen Klänge fiel es schwer ganz still zu sitzen. Darauf folgte wieder ein getragenes und gefühlvolles Stück: „Hebe deine Augen auf” aus dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Batholdy, ist eine Vertonung der Geschichte des biblischen Propheten. Mit einer imposanten Blechbläserfanfare begann „Encanto“, in welchem aber auch einige ruhigere Teile zu erhören waren. In die irische Volkmusik versetze das Stück „The Last Rose of Summer“, welches mit weichen Klängen und Melancholie beim Publikum punkten konnte. Der Komposition „Eventide Fall“ liegt ein weiteres Kirchenlied „Bleibe bei mir, Herr“ zugrunde. Auch hier machte sich das Blasorchester die Räumlichkeiten zunutze, sodass ein voller Klang entstand, den das Publikum begeisterte. Mit dem Abschlussstück “Just a Closer Walk With Thee” stand ein Dixieland-Klassiker auf dem Programm, in dem Trompete, Klarinette und Posaune als Solisten in den Vordergrund traten. Man fühlte sich sofort in Zeiten des geselligen New-Orleans-Jazz zurückversetzt. Vorbei war der Konzertabend in der Kirche nach dem letzten offiziellen Stück noch lange nicht: das Publikum war so begeistert, dass es sogar zwei Zugaben forderte. Hierauf war das Blasorchester natürlich vorbereitet und präsentierte zum einen den Swing-Klassiker „Oh Happy Day“ und zum anderen das bereits gespielte Stück „Eventide Fall“.

Alles in allem ein sehr gelungenes Debütkonzert mit Patrick Koch und dem Blasorchester des Musikverein 1974 Schifferstadt. Das Jahreskonzert 2019 findet am 14. April 2019 in der Aula des Schulzentrums Schifferstadt statt.